Die Anderswelt

Die Hagazussa=Hexensitzerin war in der Vorstellung der frühen Kulturen Alt Europas ein Wesen, halb Mensch, halb Dämon, das auf der Hecke zwischen der diesseitigen und der jenseitigen Welt saß. Die Hecke widerum trennte die zivilisierte Welt der ersten seßhaft gewordenen Menschen vom dunklen Wald mit all seinen Gefahren, wie wilden Tieren und schaurigen Geistern. Auch heute noch steht der Wald in Verbindung zum Unterbewußtsein und ist auch für moderne Menschen oftmals mit Unwohlsein/Gefahr etc. verbunden.

Wie die meisten wissen, wurde der Hexenbegriff höchstwahrscheinlich vom Wort Hagazussa abgeleitet. Der Begriff der Heckensitzerin und ihre Fähigkeit in die jenseitige Welt (Jenseits!) zu reisen führt uns nun zum Jenseits-Begriff als solchem. Jenseits, Zwielicht und Anderswelt sind im Grunde Begriffe, die je nach Religion/Weltanschauung eine Welt beschreiben, die wir nur durch bestimmte Techniken bereisen können.

Ich glaube, dass die Anderswelt Teil unserer Welt ist und wir durch Bewußtseinserweiterung in der Lage sind, sie zu sehen, hören, fühlen, etc. Sie ist Heimat unseres Unterbewußtseins und Heimat der Götter & Naturwesen und Ahnen, der Ort, von dem aus das Wissen in die Welt gelangt, das die Hexe von ihren Reisen mit in unsere Welt bringt. Sie durchwebt unsere Welt, doch wir sind ihrer nicht immer gewahr, denn unser menschliches Gehirn filtert aus, was für uns nicht relevant ist oder was sich schlichtweg unserer Aufmerksamkeit entzieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s