Erstes Kräuterseminar ist geschafft

Ich bin zurück vom ersten Seminarwochenende als angehende Kräuterpädagogin und gerade fertig mit der Nachbereitung. Ich denke, der Stoff sitzt, auch wenn ich mir bei manchen Begriffen erstmal wieder die Gehirnknoten lösen mußte. Man hört ja auch nicht jeden Tag was über „endoplasmatisches Reticulum“ und andere Zungenbrecher. Ich werde mir angewöhnen, die botanische Bezeichnung der Pflanzen von jetzt an gleich mitzulernen. Wir sind eine kleine Gruppe von 7 Leuten, Männlein und Weiblein gemischt, altersmäßig gemischt und auch völlig unterschiedlich vom Charakter. Den eigenen Platz in einer fremden Gruppe zu finden, ist am Anfang genauso spannend wie die Lehrinhalte an sich. Ich komme grundsätzlich mit den Teilnehmern zurecht, alles weitere wird sich zeigen. Der Seminarort für die Theorie ist sehr schön gewählt und zwar im Zoo. Wir sind in der alten Zooschule untergebracht, ein 2stöckiges Fachwerkhaus mit teils steinernen und teils hölzernen Fußböden, praktischen Bänken an den Wänden, wo Sammelkörbe und Co. abgestellt werden können.

Die Praxisteile finden in der Umgebung statt, was bedeutet, dass wir immer mal raus ins Grüne fahren. An diesem Wochenende ging es für die Herstellung von vegetarischen Brotaufstrichen in die Kräuterküche der Dozentin, was bedeutet, dass wir als Kolonne einmal quer durch die City fahren mußten. Gut, dass ich nicht die einzige war, der das gegen die Naht ging. Fahren in Kolonnen, völlig unvorbereitet und ohne Angabe von Adresse, etc. ist nicht mein Ding. Beim nächsten mal wird das anders gehandhabt. Am Sonntag war dann kochen angesagt, wozu die Schule eigens einen Profikoch bestellt hatte. Wir schnibbelten alle fleißig mit und ich kenne jetzt den Unterschied zwischen „meinen Messern“ und „scharfen Messern“ 😉 Die Speisen waren vegetatisch und machten proppe satt. Beim gemeinsamen Essen erzählte unsere Dozentin dann eine Geschichte über das Gänseblümchenorakel, welches man mit den Blättchen durchführen kann. Dazu gibt es wohl auch ein Büchlein. Die Sorge bezüglich der „spirituellen Gesinnung“ war wohl unbegründet, denn die Dozentin selbst trägt um den Hals ein Pentagram…

Trotzdem sind wir angehalten, die persönliche Einstellung und die Kräuterpädagogik zu trennen und professionell zu arbeiten. Nun, ich werde das für die Zeit der Ausbildung so handhaben, aber danach möchte ich diese strikte Trennung im Sinne von Ganzheitlichkeit aufheben und als Mensch mit vielen Facetten das präsentieren, was mir wichtig ist. Der erste Knackpunkt war bereits, dass es scheinbar nicht gewollt ist, im Herbarium (Kräutermappe) die Planetenherrscher der Pflanze symbolisch abzubilden, wobei ich gleich kontern konnte, denn dies ist in fast allen wissenschaftlichen Lehrbüchern ebenfalls der Fall. Da das Herbarium nicht bloß für die Prüfung geschaffen wird, und auch unseren individuellen Charakter unterstreichen soll, wird in meinem definitiv diese Symbolik vorkommen. Ich bin sehr tolerant gegenüber anderen Menschen, aber es gibt Dinge, von denen ich nicht eine handbreit abweiche und schon gar nicht, wenn man mir fadenscheinige Gründe nennt. Letzter Ausweg Sturheit 😉

Alles in allem war es ein spannendes Wochenende, welches ich mit allen Sinnen wahrgenommen habe. Jetzt heißt es, Inspiration für mein Herbarium suchen (ich werde den giftigen Pflanzen ein großes Kapitel widmen) und den ganz alltäglichen Kram erledigen, bevor ich mich wieder in mein Schreibthema vertiefen kann.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Erstes Kräuterseminar ist geschafft

  1. Ich habs vorhin im Forum schon gelesen, habe ich aber gedacht dir heute mal hier zu antworten. =)

    Das klingt doch schon mal suuuuuper für den Anfang. Dass die Seminarleiterin ein Pentagramm um den Hals trägt, ganz ehrlich, verwundert das wirklich jemanden? Alles andere hätte mich eher verwundert, wenn ich ehrlich bin, aber wenn das natürlich so steht, na ja egal. 😉

    Ich bin so gespannt was du noch alles erleben wirst, das ist der Anfang eines zauberhaften Weges. =)

    Liebe Grüsse
    Nicky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s