Tierkreiszeichen Jungfrau in der Astromedizin

Weiter geht es in der Reihe Astromedizin mit dem Tierkreiszeichen Jungfrau.

In der Astromedizin werden den Tierkreiszeichen bestimmte Körperbereiche und Krankheiten zugeordnet. Die Planeten hingegen repräsentieren Organe und Organsysteme. Dass mir aber jetzt bitte keine/r denkt, irgendwelche der genannten Beschwerden bekommen zu müssen, nur weil er/sie Jungfrau ist! Man sollte auch vorsichtig sein, wenn es um Prognosen in dem Bereich geht – nicht den Teufel an die Wand malen – die Dinge können sich auf so unterschiedliche Art und Weise manifestieren. Da man Pflanzen, Steine und Tiere ebenfalls Planeten zuordnen kann, läßt sich für eine Erkrankung ein individuell passendes Kraut, Mineral/Metall oder Tier finden. Wer aber denkt, der Jungfrau helfen nun automatisch auch die dem Merkur zugeordneten Kräuter, der irrt. Um die entsprechenden Pflanzen auszuwählen, nutzt man die Signaturenlehre – die Zeichensprache der Natur.

Jean Limburg: “Der anatomische Mensch“, aus dem Stundenbuch des Jean Duc de Berry (Très Riches Heures du Duc de Berry ), 15. Jahrhundert – Musée Condé, Chantilly, Ms. 65

  • Jungfrau Zeit: 23. August bis 22. September – Ausklingender Sommer
  • Element: Erde
  • Modus: flexibel – Haus 6
  • Herrscher: Merkur
  • Körpersysteme: Unterleib. Darm und „Bauchgefühl“. Untere Leber (insbesondere die Reinigungsfunktionen), Verdauungskanal, Verdauungsenzyme. Aufnahme und Assimilation. Das Nervensystem im Zusammenhang mit der Verdauung. Membran. Milz. Pankreas.
  • Ungleichgewicht und Krankheiten: Verdauungsstörungen, Unterernährung, Darmschwäche und -erkrankungen, Koliken, Verstopfung und Durchfall, Blähungen, Geschwüre, Säuregehalt und Reflux. Nervöser Magen und Verdauungsstörungen durch emotionale Verstimmungen. Reizdarmsyndrom und Divertikulitis. Darmparasiten, Würmer und Ruhr. Hernien und Geschwüre. Leberfunktionsstörung. Pankreaserkrankungen einschließlich Pankreatitis und Mukoviszidose. Diabetes, Hypoglykämie und Blutzuckerprobleme. Funktionsstörung von Thymus und Immunsystem. Hernien des Zwerchfells. Melancholie, Angst und Depression. Vorzeitiges graues Haar. Hepatitis. Übermäßig kritisch, wählerisch. Fühlt Schwierigkeiten mit, will aber sofort praktische Hilfe leisten, anstatt nur zuzuhören. Workaholic, neurotisch, selbstverleugnend und mangelndes Selbstvertrauen. Obsession mit „Sauberkeit“ von Keimen zu tiefen Gefühlen von „schmutzig“ oder was als „ekelhaft“ bezeichnet wird. Zu anspruchsvoll und verwirrt. Nicht auf das Bauchgefühl hören.
  • Heilmittel für unausgeglichene und / oder geschwächte Jungfrauen: Eine gesündere Perspektive für das Leben jenseits von „dies oder das“ oder „sauber oder schmutzig“ begrüßen. Durch organisatorisches Talent Raum für Heilung schaffen. Dienst an der Menschheit.
  • Geschenke der Jungfrau: Reinigung, Prakmatismus, Unterscheidung, Organisation, analytische Begabung, Disziplin, Gesundheitsbewusstsein und Effizienz.
  • Die Natur zur Jungfrau Zeit: Der Altweibersommer läßt die Fäden der Schicksalsweberinnen durch die Lüfte gleiten. Die Brombeeren reifen und die Nächte werden merklich kühler. Die Erntefeste, Kirmes und Märkte beginnen und wir bereiten uns langsam auf den nahenden Herbst vor.

Bald geht es weiter mit der Waage!

Hinweis: Die Deutung des Geburtshoroskops nach astromedizinischen Gesichtspunkten dient dem historischen Interesse und der Information. Keinesfalls soll damit eine medizinische Aussage getroffen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.