Mythologie & Altes Brauchtum 2017

Bitte achtet bei allen Veranstaltungen im Freien auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk!

  • Brauchtumsführung „Von Wiedergängern und Wechselbälgern“ 

    Sonntag, 29. Oktober 2017 – 15:00 Uhr – Dauer ca. anderthalb Stunden

Während dieser Führung rund um den Hülsdonker Busch lassen wir die Bäume sprechen. Wir werden u.a. bei Birke, Hasel und Eibe Halt machen und einiges zu deren mythologischen Zusammenhängen aus vorchristlicher Zeit erfahren. Schwerpunkte bilden die Überlieferungen und Zauberpraktiken der germanisch-keltischen Waldvölker, ihre Vorstellungen von der Seele, ihre Totenbräuche und ihre Traumdeutung. Manche Bäume wurden durch Runen, alte schriftähnliche Zauberzeichen der Germanen, dargestellt – wir werden einige dieser Runen und ihre Bedeutung kennenlernen. Was heute gern als purer Aberglaube abgetan wird, war für die Menschen der Bronze- und Eisenzeit gelebte Spiritualität. Lassen Sie uns eintauchen in eine Welt, in der die Natur als vollständig beseelt galt. Jetzt beginnt die „Ahnenzeit“ (von Ende Oktober bis Anfang Februar glaubte man, konnten die Totenseelen über die Erde wandeln, bevor der Frühling und damit das Leben wieder Einzug hielt).

Treffpunkt: Parkplatz Hülsdonker Bahnhof, Geldernsche Strasse 7, 47441 Moers – Kosten: 12,-€ pro Person – Anmeldung unter Tel. 02841 3675698 oder über das Anmeldeformular!

Anmeldeschluss: Freitag vor Veranstaltungstag – 13:00 Uhr