Über mich

„Eine Tugend gibt es, die liebe ich sehr, eine einzige. Sie heißt Eigensinn“ -Hermann Hesse-

Erdgebundene, kräuterkundige Sternenguckerin 😉

 

Wem das nicht reicht, hier ein Auszug aus meiner weltlichen Laufbahn 😉

Mein Name ist Claudia van Zütphen, geboren im schönen Moers am Niederrhein. Nach meiner Ausbildung zur Buchhändlerin wechselte ich in den Verwaltungsbereich eines Jugendhilfeträgers, wo Qualitätsmanagement und Rechnungswesen zu meinem Aufgabenbereich gehörten.

Ich lebte, arbeitete und studierte anschließend in Berlin, dem Saarland und Rheinland Pfalz, bis ich nach vielen Jahren wieder zurück an den Niederrhein gekehrt bin. Hier galt dann wirklich das Sprichwort „zurück zu den Wurzeln“ und ich hatte Gelegenheit, meine schöne Heimat noch einmal neu kennenzulernen. 

Was mich stets begleitet hat, war die Liebe zur Natur und ein tief verwurzeltes Interesse an Astrologie und Mythologie. Ich habe jede freie Minute genutzt, um in die Wälder hinaus zu gehen und so viel wie möglich über die Natur zu lernen. Zeitgleich erwachte in mir der Wunsch, aktiv unsere Umwelt zu schützen, was sich in einigen Semestern Wirtschafts- und Umweltrecht wiederspiegelte – eine traurige Erfahrung übrigens, die mich erst einmal desillusioniert zurück ließ. Es sollten aber noch Jahre ins Land ziehen, bevor ich für mich die beruflichen Weichen neu gestellt habe. Claudia van Zütphen

Heute lehre ich Kräuterkunde in all ihren wundervollen Facetten, schreibe über Naturerlebnisse zwischen den Welten und deute die Sterne, wie es so viele vor mir getan haben. Man trifft mich in Feld, Wald und Wiese, sowie auf einsamen Hügeln nach Einbruch der Dunkelheit – je nach Wetter auch mal mit einem guten Buch in der Hand oder vor dem Computer 😉

  • Presse

Interview „Für jeden ist ein Kraut gewachsen“

Artikel in der RP „Wanderung durch die Kräuterwelt“

Advertisements